Frau kaufte ein verlassenes Haus für 500 Dollar und verwandelte es in ein Blumenparadies. Schauen Sie hinein und Sie werden erstaunt sein, wie es sich verändert hat.

Verlassene Häuser sind vielleicht nicht zum Wohnen geeignet, aber sie können leicht zu einer Inspirationsquelle für bestimmte Künstler werden.

Lisa Waud, eine Floristin und Besitzerin der floristischen Designfirma Pot & Box aus Michigan, bewies diese Aussage bereits im Jahr 2015.

Die Frau kaufte ein verlassenes Doppelhaus bei einer örtlichen Versteigerung für nur 500 Dollar und füllte beide Gebäude mit atemberaubenden Blumenarrangements.

In Detroit gibt es zu viele verlassene Häuser.

Im Jahr 2014 zahlte die Frau 500 Dollar für zwei verlassene Wohnhäuser in Hamtramck, Michigan.

Ihr ursprüngliches Konzept hatte drei Teile: die Gebäude renovieren, um sie für eine Ausstellung im Oktober 2015 vorzubereiten, die Residenzen dekonstruieren und so viel Material wie möglich recyceln; und das Land zur Blumenzucht nutzen.

Lisa wollte dadurch die Konzepte der Nachhaltigkeit und Verantwortung fördern und eine innovative Art der Wiederverwendung verlassener Häuser in Detroit demonstrieren.

Die Transformation hatte begonnen!

Die Idee, halb zerstörte Gebäude in eine Blumengalerie zu verwandeln, kam Lisa nicht sofort.

Sie wurde durch eine Show von Christian Dior inspiriert, bei der sie im Jahr 2012 ein Herrenhaus mit Tausenden von Blumen füllten und so einen Regenbogen bildeten, berichtet die New York Times.

Schließlich richtete Lisa ihre Aufmerksamkeit auf etwas, das sie täglich sah – verlassene Immobilien.

Wenn man in Detroit lebt, ist es schwer, die Fülle an verlassenen Häusern nicht zu bemerken, und eines Tages begann ich, sie als Ressource zu betrachten, und es dauerte nicht lange, bis ich bei einer Stadtversteigerung mit meiner Hand oben war.

Im Mai 2015 lud sie Freiwillige ein und verbrachte zwei Tage damit, die Zimmer zu füllen und die Fassade eines der Häuser mit 4.000 Blumen zu schmücken.

Alle Blumen wurden von verschiedenen Blumenfarmen in ganz Amerika gespendet, berichtet die Huffington Post.

Die Vorschau sollte Lisas Idee testen und Geld für die nächsten Phasen ihres Flower-House-Projekts sammeln.

Vor der Oktoberausstellung veränderte die Floristin vollständig das Aussehen des zweiten verlassenen Hauses, indem sie alle 15 Zimmer mit Tausenden von frischen Blumen und lebenden Pflanzen füllte.

Nach der Herbstausstellung wurde das Gebäude vollständig zerstört, und das Land wird jetzt von Lisas Pot & Box Farm genutzt, um neue Blumen und Grünpflanzen anzubauen.

Bewerten Sie den Artikel
Teile es mit deinen Freunden